Kräutersalz

selbst hergestellt. Hach, welch eine Freude. Leider habe ich wieder die einzelnen Schritte nicht fotografiert. Vor  14 Tagen habe ich ein großes Schraubglas in Lagen mit Salz, und verschieden Kräutern gefüllt. Darunter war Basilikum, Oregano, Majoran, Estragon, Salbei, Zitronenthymian, normaler Thymian, Schnittlauch, Grün vom Knoblauch, Boretsch und Liebstöckel. Angefangen mit Salz, darauf die Kräuter, Salz usw. abschließend Salz. Deckel zu und 14 Tage in den Kühlschrank gestellt.  Im Backofen bei ca. 35° getrocknet. Anschließend in den Küchenmixer und in Schraubgläsern abgefüllt. Das war ein Duft - herrlich. Auf Tomaten oder in Gemüse, es schmeckt wirklich sehr gut.

Kategorie: 

Kommentar hinzufügen

Über deine E-Mail-Adresse kann ich Dich erreichen.
CAPTCHA
Diese Frage soll herausfinden, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und automatische Spameingaben verhindern.
 oooooooooooo      o8o    oooooooo   oooooooooooo  ooooooooo.                  ooooooooo 
`888' `8 `"' dP""""""" d'""""""d888' `888 `Y88. d"""""""8'
888 oooo d88888b. .888P 888 .d88' oooo ooo .8'
888oooo8 `888 `Y88b d888' 888ooo88P' `88. .8' .8'
888 " 888 ]88 .888P 888`88b. `88..8' .8'
888 888 o. .88P d888' .P 888 `88b. `888' .8'
o888o 888 `8bd88P' .8888888888P o888o o888o .8' .8'
888 .o..P'
.o. 88P `Y8P'
`Y888P
Gib die in ASCII Art abgebildeten Chiffre ein.